Was gibt's Neues? - Wir arbeiten an neuen Van Liere Züchtungen!

Garden2021b

Liebe Iris4u Freunde*innen,

seit nunmehr über 10 Jahren hat Iris4u Greenhouse aus dem elterlichen Betrieb Iris4u Garden in Denver, Colorado Hohe Bart-Iris aus einem Bestand von über 400 Sorten verschiedenster Züchter bezogen und damit seinen Kunden*innen viel Freude bereitet!  

Das zurückliegende Jahr 2021 war für uns als kleines, familiengeführtes Unternehmen mehr als außergewöhnlich und wir haben nach Ende der Saison gemeinsam entschieden unser Sortiment zu reduzieren und zukünftig nur noch familieneigene Züchtungen "VAN LIERE" anzubieten. 

Unser Shop bleibt deshalb für die Saison 2022 geschlossen!

Um sicherzustellen, dass Sie im nächsten Jahr aus einem exkusiven Sortiment mit teils neuen familieneigenen Züchtungen Ihre gewünschten Irissorten auswählen können, benötigen wir dieses Jahr um die vorhandenen Sorten für unsere Kunden*innen zu reproduzieren und in Zukunft anbieten zu können. 

Die nächste Saison beginnt deshalb erst ab April 2023!

Sollten Sie in diesem Jahr Interesse an unseren Irisblumen haben, bieten wir an in unserem Gewächshaus in Ahrensburg bei Hamburg aus einem Bestand verschiedenster Sorten, die von uns getopft sind, Iris direkt vor Ort zur sofortigen Mitnahmen zu kaufen; eine telefonische oder schriftliche Bestellung mit Versand ist nicht möglich! Die beste Zeit uns zu besuchen ist während der Hauptblütezeit von Mitte Mai bis Anfang Juni immer freitags oder samstags. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und für das Vertrauen in Iris4u Greenhouse!

Wir wünschen ein friedvolles Frühjahr, bleiben Sie gesund!

Jennifer van Liere-Dreyer und Markus Dreyer

 

"Leben ist nicht genug... Sonnenschein, Freiheit und eine Hohe Bartiris gehören auch dazu." (adaptiert von Hans Christian Anderson)

 

Was ist ein Sämling? Und warum gibt es nur eine Nummer statt eines Namens?

Ein Sämling ist eine sehr junge Pflanze, die aus Samen gezogen wird.  Der Prozess der "Erschaffung" einer neuen Iris ist viel mehr als nur die Planung, welche an der Kreuzung beteiligte Sorte die pollennehmenden "Mutter" sein wird, die mit dem pollengebenden "Vater" gekreuzt wird.  Es ist definitiv eine Arbeit der Liebe und eine Übung in Geduld.

Im Frühjahr, wenn die Iris blühen, werden von Iris Bob die Kreuzungen vorgenommen und die beteiligten „Eltern“ etikettiert.  Die ersten beiden Zahlen stehen für das Jahr, in dem die Kreuzung vorgenommen wurde.  Die nachfolgenden Buchstaben katalogisieren ein eigenes, individuelles System der Aufzeichnung der Eltern (z.B. 16SL21 - diese Kreuzung wurde 2016 gemacht und ist "Kind" #21.  16SL6, 16SL21 & 16SL64 sind "Geschwister" von denselben Eltern).

Das Wetter und der Zeitpunkt der Blüte werden darüber entscheiden, ob eine Kreuzung erfolgreich ist oder nicht.  Wenn die Kreuzung erfolgreich ist, zeigt die Samenkapsel erste Anzeichen von Schwellung und etwa 2 Monate später wird die Saatkapsel aufbrechen und sich öffnen. Dies ist das Zeichen für Iris Bob, dass die Saat direkt geerntet und an geeigneter Stelle getrocknet werden kann.  Jeder Züchter hat seine eigene Methode, und natürlich hängt es von der Region und dem Klima ab, in der man lebt und wie schnell es zum Aussäen kommt.

In der Heimat von Iris Bob in Colorado werden die Samen im Oktober in eine Keimmischung gesät und täglich bewässert, um einen natürlichen chemischen Hemmstoff auszuwaschen, der die Samen in trockenen Jahren vor der Keimung schützt.  Sobald das Wetter zu kalt zum Gießen wird, werden die Samen für eine dreimonatige Vernalisationsperiode "ins Winterbett gelegt".  Die kalten Wintertemperaturen sind erforderlich, um die natürliche Keimung  der Samen zu unterbrechen.

Im Februar täuscht Iris Bob den Samen vor, dass der Frühling begonnen hat, indem er eine kleine Heizung in seinem Sämlings-Tunnel platziert und die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt hält.  Das beschleunigt die Keimung und die Entwicklung der Sämlinge, und nach etwa 2 Wochen sollten die Samen anfangen zu sprießen.  Im Mai sind die jungen Pflanzen - die Setzlinge - bereit, nach draußen in den Garten gepflanzt zu werden.

Die Erkenntnis, ob diese kleinen Setzlinge gut gedeihen oder nicht, kann zwischen 5 und 10 Jahren dauern.  Bei der Auswahl einer neuen Sorte, die es wert ist, eingeführt zu werden, spielen mehrere Faktoren eine Rolle (siehe unten).  Wenn Iris Bob das Glück hat, im ersten Jahr nach der Verpflanzung der Jungpflanzen eine Blüte zu bekommen und das Wetter in jeder folgenden Saison mitspielt, sind dieses die Dinge, auf die er in den folgenden Jahren achtet:

Einzigartigkeit oder Unverwechselbarkeit der Blüte  Seed_Pod
Unterscheidet sich die Blüte von denen der Eltern?
Ist die Blüte besser, und was macht sie besser?
Wie viele Blüten befinden sich am Stiel?

Form
Hat die Blüte eine vollere, rundere und moderne Form?
Öffnen sich die Blütenstiele aufrecht oder kippen sie um? Bleiben sie geschlossen?

Beschaffenheit
Sind die Blütenblätter schwer und voller Textur oder sind sie schlaff und papierartig?

Farbe
Sind die Farben klar und kräftig oder sind sie blass oder trübe?

Stängel
Ist der Stängel stark genug, um mehrere Blütenknospen zu tragen?
Hält er dem Wind stand?
Sind die Blüten gut verteilt und verzweigt oder dicht aneinander gereiht?

Blätter
Sind die Blätter krankheitsresistent?
Stehen sie aufrecht oder hängen sie schlaff herunter?

Vermehrung
Wie viele Ableger bringt das Hauptrhizom hervor und wie schnell?

Die unten abgebildeten Iris sind eine kleine Auswahl von Sorten, die Iris Bob für spannend und interessant genug hält, um sie mit Ihnen zu teilen, die aber noch in der Beobachtungsphase sind.

Im Moment sind diese Sämlinge nicht zu verkaufen, aber vielleicht werden Sie irgendwann in der Zukunft feststellen, dass Ihr nummerierter Lieblingssämling in unseren Katalog aufgenommen wurde und einen richtigen Namen bekommen hat.

 

 

Liebe Iris4u Freunde*innen, seit nunmehr über 10 Jahren hat Iris4u Greenhouse aus dem elterlichen Betrieb Iris4u Garden in Denver, Colorado Hohe Bart-Iris aus einem Bestand von über 400... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was gibt's Neues? - Wir arbeiten an neuen Van Liere Züchtungen!

Garden2021b

Liebe Iris4u Freunde*innen,

seit nunmehr über 10 Jahren hat Iris4u Greenhouse aus dem elterlichen Betrieb Iris4u Garden in Denver, Colorado Hohe Bart-Iris aus einem Bestand von über 400 Sorten verschiedenster Züchter bezogen und damit seinen Kunden*innen viel Freude bereitet!  

Das zurückliegende Jahr 2021 war für uns als kleines, familiengeführtes Unternehmen mehr als außergewöhnlich und wir haben nach Ende der Saison gemeinsam entschieden unser Sortiment zu reduzieren und zukünftig nur noch familieneigene Züchtungen "VAN LIERE" anzubieten. 

Unser Shop bleibt deshalb für die Saison 2022 geschlossen!

Um sicherzustellen, dass Sie im nächsten Jahr aus einem exkusiven Sortiment mit teils neuen familieneigenen Züchtungen Ihre gewünschten Irissorten auswählen können, benötigen wir dieses Jahr um die vorhandenen Sorten für unsere Kunden*innen zu reproduzieren und in Zukunft anbieten zu können. 

Die nächste Saison beginnt deshalb erst ab April 2023!

Sollten Sie in diesem Jahr Interesse an unseren Irisblumen haben, bieten wir an in unserem Gewächshaus in Ahrensburg bei Hamburg aus einem Bestand verschiedenster Sorten, die von uns getopft sind, Iris direkt vor Ort zur sofortigen Mitnahmen zu kaufen; eine telefonische oder schriftliche Bestellung mit Versand ist nicht möglich! Die beste Zeit uns zu besuchen ist während der Hauptblütezeit von Mitte Mai bis Anfang Juni immer freitags oder samstags. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und für das Vertrauen in Iris4u Greenhouse!

Wir wünschen ein friedvolles Frühjahr, bleiben Sie gesund!

Jennifer van Liere-Dreyer und Markus Dreyer

 

"Leben ist nicht genug... Sonnenschein, Freiheit und eine Hohe Bartiris gehören auch dazu." (adaptiert von Hans Christian Anderson)

 

Was ist ein Sämling? Und warum gibt es nur eine Nummer statt eines Namens?

Ein Sämling ist eine sehr junge Pflanze, die aus Samen gezogen wird.  Der Prozess der "Erschaffung" einer neuen Iris ist viel mehr als nur die Planung, welche an der Kreuzung beteiligte Sorte die pollennehmenden "Mutter" sein wird, die mit dem pollengebenden "Vater" gekreuzt wird.  Es ist definitiv eine Arbeit der Liebe und eine Übung in Geduld.

Im Frühjahr, wenn die Iris blühen, werden von Iris Bob die Kreuzungen vorgenommen und die beteiligten „Eltern“ etikettiert.  Die ersten beiden Zahlen stehen für das Jahr, in dem die Kreuzung vorgenommen wurde.  Die nachfolgenden Buchstaben katalogisieren ein eigenes, individuelles System der Aufzeichnung der Eltern (z.B. 16SL21 - diese Kreuzung wurde 2016 gemacht und ist "Kind" #21.  16SL6, 16SL21 & 16SL64 sind "Geschwister" von denselben Eltern).

Das Wetter und der Zeitpunkt der Blüte werden darüber entscheiden, ob eine Kreuzung erfolgreich ist oder nicht.  Wenn die Kreuzung erfolgreich ist, zeigt die Samenkapsel erste Anzeichen von Schwellung und etwa 2 Monate später wird die Saatkapsel aufbrechen und sich öffnen. Dies ist das Zeichen für Iris Bob, dass die Saat direkt geerntet und an geeigneter Stelle getrocknet werden kann.  Jeder Züchter hat seine eigene Methode, und natürlich hängt es von der Region und dem Klima ab, in der man lebt und wie schnell es zum Aussäen kommt.

In der Heimat von Iris Bob in Colorado werden die Samen im Oktober in eine Keimmischung gesät und täglich bewässert, um einen natürlichen chemischen Hemmstoff auszuwaschen, der die Samen in trockenen Jahren vor der Keimung schützt.  Sobald das Wetter zu kalt zum Gießen wird, werden die Samen für eine dreimonatige Vernalisationsperiode "ins Winterbett gelegt".  Die kalten Wintertemperaturen sind erforderlich, um die natürliche Keimung  der Samen zu unterbrechen.

Im Februar täuscht Iris Bob den Samen vor, dass der Frühling begonnen hat, indem er eine kleine Heizung in seinem Sämlings-Tunnel platziert und die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt hält.  Das beschleunigt die Keimung und die Entwicklung der Sämlinge, und nach etwa 2 Wochen sollten die Samen anfangen zu sprießen.  Im Mai sind die jungen Pflanzen - die Setzlinge - bereit, nach draußen in den Garten gepflanzt zu werden.

Die Erkenntnis, ob diese kleinen Setzlinge gut gedeihen oder nicht, kann zwischen 5 und 10 Jahren dauern.  Bei der Auswahl einer neuen Sorte, die es wert ist, eingeführt zu werden, spielen mehrere Faktoren eine Rolle (siehe unten).  Wenn Iris Bob das Glück hat, im ersten Jahr nach der Verpflanzung der Jungpflanzen eine Blüte zu bekommen und das Wetter in jeder folgenden Saison mitspielt, sind dieses die Dinge, auf die er in den folgenden Jahren achtet:

Einzigartigkeit oder Unverwechselbarkeit der Blüte  Seed_Pod
Unterscheidet sich die Blüte von denen der Eltern?
Ist die Blüte besser, und was macht sie besser?
Wie viele Blüten befinden sich am Stiel?

Form
Hat die Blüte eine vollere, rundere und moderne Form?
Öffnen sich die Blütenstiele aufrecht oder kippen sie um? Bleiben sie geschlossen?

Beschaffenheit
Sind die Blütenblätter schwer und voller Textur oder sind sie schlaff und papierartig?

Farbe
Sind die Farben klar und kräftig oder sind sie blass oder trübe?

Stängel
Ist der Stängel stark genug, um mehrere Blütenknospen zu tragen?
Hält er dem Wind stand?
Sind die Blüten gut verteilt und verzweigt oder dicht aneinander gereiht?

Blätter
Sind die Blätter krankheitsresistent?
Stehen sie aufrecht oder hängen sie schlaff herunter?

Vermehrung
Wie viele Ableger bringt das Hauptrhizom hervor und wie schnell?

Die unten abgebildeten Iris sind eine kleine Auswahl von Sorten, die Iris Bob für spannend und interessant genug hält, um sie mit Ihnen zu teilen, die aber noch in der Beobachtungsphase sind.

Im Moment sind diese Sämlinge nicht zu verkaufen, aber vielleicht werden Sie irgendwann in der Zukunft feststellen, dass Ihr nummerierter Lieblingssämling in unseren Katalog aufgenommen wurde und einen richtigen Namen bekommen hat.

 

 

3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
19ZQ12 19ZQ12
3 von 3